rizDuVully_plantation.JPG

23.05.2020

Umpflanzen von Sämlingen

Ein erster Versuch, unsere Setzlinge umzupflanzen, wurde mit einer direkt aus Asien importierten Maschine durchgeführt. Diese Maschine zieht einen Klumpen von 2-3 Reissetzlingen heraus und schiebt sie in den Schlamm.

Nach einigen Anpassungen verlief die Verpflanzung recht gut, aber da wir keine Erfahrung mit dieser Technik haben, sind wir gespannt, ob diese Arbeit Früchte tragen wird!

21.05.2020

Keimen von gesätem Reis

Etwa 3 Wochen nach der Aussaat ist der Reis auf dem Feld gut gekeimt. Das Reisfeld kann jetzt langsam überschwemmt werden.


Da die Nächte noch kühl sind, hilft das Wasser, die Wärme des Tages zu speichern und verhindert, dass der Reis in seinem Wachstum zu stark gebremst wird.

rizDuVully_germination.JPG
rizDuVully_plantons.JPG

15.05.2020

Entwicklung von Sämlingen
 

Zwei Wochen nach der Aussaat in Kisten können die Reissetzlinge bald in das Feld gepflanzt werden.


Um ein optimales Wachstum zu ermöglichen, wurden sie in unseren Gewächshäusern angebaut.

01.05.2020

Setzlingsaussaat

Trotz eines immer wärmer werdenden Klimas bleibt der Reisanbau nördlich der Alpen riskant, und es gibt keine Garantie dafür, dass wir 2020 unsere Reife erreichen werden.


Um alle Chancen auf unserer Seite zu haben, haben wir in Maschinen zur Produktion von Reissetzlinge investiert, die wir in Gewächshäusern züchten werden, bevor wir sie in unser Reisfeld verpflanzen. Dies sollte es uns ermöglichen, einige Wochen an Frühreife zu gewinnen und Unkraut besser zu kontrollieren. Mit dieser Technik, werden wir das Feld unmittelbar nach dem Umpflanzen überfluten, bevor das Unkraut keimt.

 

28.04.2020

Aussaat

Nach einer langen Trockenperiode, die optimale Bedingungen für das Nivellieren des Reisfeldes bot, wurde am 28. April die Hälfte des Feldes ausgesät.


Auf dem Rest der Parzelle werden Ende Mai Reispflanzen gepflanzt.

April 2020

Vorbereitung der neuen Saison.

Nach den positiven Erfahrungen von 2019 haben wir beschlossen, unsere Reisanbaufläche auf 1,8 Hektar zu erhöhen. Um mehr Wissen über diese Kulturpflanze zu erlangen, werden in diesem Jahr verschiedene Methoden getestet. Ein Teil unseres Reises wird gesät (wie 2019) und der andere Teil wird wie in Asien angepflanzt. Auf diese Weise wollen wir sicherstellen, dass unser Reis noch vor dem Herbst reif wird und Unkraut besser bekämpft werden kann.
 

logoNoHands cop2y.jpg

Membre fondateur de

Gründungsmitglied von

Logo IG Nassreis definitiv.png

PREMIER riz du Vully

par Blaise Guillod

route du Lac 86

1787 Môtier

Suisse

+41 79 671 32 26

info@rizduvully.ch

© 2019 rizduvully.ch. All Rights Reserved